Meas Honigkuchen

Meas Honigkuchen

Honigkuchen fertig gebacken

Zutaten:

500g Honig,
1/8 l Öl
250 g Zucker / oder entsprechend Reissirup oder Agavendicksaft
700 g Mehl
250 g Mandeln fein gemahlen
1 pck Backpulver
2 TL Zimt
1 TL Lebkuchen-Würze
1 prise Salz
3 Eier Gr. M (raumtemperatur)
100 g Zitronat
100 g Orangeat
400 ml säuerliches Geele ( ich nehme meinen selbstgemachtes Johannisbeeren-Geele ohne Kerne)

Kondensmilch
100 g  halbierte Mandeln
200 g Belegkirschen

Honig, Öl und Zucker unter rühren aufkochen und wieder abkühlen lassen, Mehl, Backpulver, Manden, Gewürze, Eier, Zitronat und Orangeat mischen.

lauwarme Honigmasse dazugeben und gut mischen ( sehr schwerer Teig – die Küchenmaschine sollte schon Kraft haben)
Den Teig 1 ,5 Std. kühlen

Jetzt kann variiert werden,

als Blechkuchen (auch ohne Füllung) auf ein Backblech ausrollen mit Kondensmilch bestreichen und dekorieren;
als Brot mi / ohne Füllung in einer Kastenform backen
ich bevorzuge die Zubereitung als Tartelette.

Der Teig ist sehr – sehr klebrig, ich benutzte generell Handschuhe ( weil lackierte Nägel) und Frischhaltefolie zum ausrollen.
Zum Portionieren habe ich mir einen Eisportionierer genommen den ich hin und wieder mit Fett ausstreiche..

Portion Honigkuchen

Das Ausrollen geht zwischen Frischhaltefolie total einfach und ist auch super sauber.

Honigkuchen ausrollen

Den geformten Teig kann ich dank der Folie sehr einfach in die Tarteletteform stürzten.

Honigkuchen, Boden in die Form geben
bei der gefüllten Variante gebe ich nun auf den Boden 2 – 3 TL Geele und lege dann noch mal eine Schicht Teig darauf
Honigkuchen Deckel auf die Füllung geben
Dazu nehme ich Tarteletteformen (ich habe welche von Tchibo mit herausnehmbarem Boden)
Sobald der „Deckel“ drauf ist kann die Kondensmilch aufgepinselt werden.

Honigkuchen im Kondensmilch bad  und jetzt noch die Deko

Honigkuchen dekorieren
Honigkuchen mit Deko drauf  So jetzt ab in den Ofen – Umluft 170 Grad ca. 35 min
Honigkuchen im Ofen
Die Teigmenge reicht für ca. 16 Tartelettes, jenachdem wie dick ihr euren Honigkuchen ausrollt….

Eine weitere Alternative ist die Kastenform – hier habe ich den Honigkuchenteig mit Marzipan und Geele gefüllt…. KÖSTLICH
Honigkuchenbrot

Honigsüße Adventszeit…
eure Mea

3 thoughts on “Meas Honigkuchen

  1. Das sieht so unglaublich lecker und weihnachtlich aus!! 🙂
    Meinst du das geht auch in einer ganz normalen, runden Backform? Ich habe leider weder Tarteletteförmchen noch eine Kastenbackform…

    1. Ja das geht auch, ich backe den Honigkuchen nach Bedarf mal als kastenform mal in der Springform mal als tarttellets. Auch als muffins geht das. Ich würde dir nur empfehlen backalufolie oder gutes backpapier einzulegen.. Viel erfolg und lass es dir schmecken….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s